Hinterhand stärken beim Hund

Kategorie
Seminar
Datum
2019-04-13 09:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Hotel Worpsweder Tor, 27726 Worpswede
Telefon
04792 987 90 35
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Angela-Monique Müller
Kosten pro Teilnehmer
290€
Netto Unterrichtsstunden
16
Veranstalter
VETogether

Nicht selten leiden unsere Hunde an Hüftdysplasie, Knieproblemen oder einen schwachen Muskulatur der Hinterhand. Oftmals können sie nur beschwerlich aufstehen, mögen nicht mehr die Treppen laufen oder ins Auto springen. Während die größeren Hunde unter Hüftproblemen leiden, hüpfen die Kleineren gern mal Dreibeinig durch die Gegend. In dieser Fortbildung soll geklärt werden, wie man prophylaktisch Bewegungsabläufe schulen kann und therapeutisch unterstützen kann. 

- Anatomie 

Becken, Hüfte, Knie, Sprunggelenk

- Pathologie

Hüftdysplasie, Patellaluxation, Kreuzbandriss, Arthrose, Arthritis (Ursachen, Symptome, Therapiemöglichkeiten)

- Therapiemöglichkeiten

Laser, Akupunktur, Blutegel, Physiotherapie, Osteopathie, Training, Traditionell Chinesische Medizin, Unterwasserlaufband, Nahrungsergänzungsmittel

- Prophylaxe

Rassespezifische Besonderheiten

Besonderer Wert wird auf das Erstellen von individuellen Trainingskonzepten und Übungen gelegt. 

Die Ausbildung richtet sich an Hundeosteopathen, Hundephysiotherapeuten, Tierheilpraktiker und ambitionierte Hundetrainer. 

 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 16 Punkten anerkannt.

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner