AUSBILDUNG OSTEOTHERAPIE FÜR PFERDE – KURS D

Kategorie
Ausbildung
Datum
2019-05-04 09:30 - 17:00
Veranstaltungsort
82538 Geretsried - Leitenstraße 40
82538 Geretsried, Deutschland
Telefon
08171/6497720
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Verschiedene Dozenten
Kosten pro Teilnehmer
siehe Beschreibung
Netto Unterrichtsstunden
234
Veranstalter
Sarah Mergen Seminarorganisation
Anhang

Dozenten

Daniela Dietrich

Andrea Oberhauser

Christine Hornung

Dr. Stephanie Kirchhartz

Werner Brunnlechner

 

Uhrzeit

Beginn            09:30 Uhr

Ende               17:00 Uhr

 

Folgetage beginnen um 9:00 Uhr.

Der letzte Seminartag endet um ca. 16:00 Uhr.

Pausen nach Vereinbarung

 

Hauptveranstaltungsort

Ställe in der Umgebung von 82538 Geretsried

 

Termine

Modul 1:    04.05. – 06.05.2019

Modul 2:    15.06. – 17.06.2019

Modul 3:    09.08. – 11.08.2019

Modul 4:    06.09. – 08.09.2019

Modul 5:    18.10. – 20.10.2019

Modul 6:    15.11. – 17.11.2019

Modul 7:    14.12. – 16.12.2019

Modul 8:    17.01. – 19.01.2020

Modul 9:    21.02. – 23.02.2020

Modul 10: 20.03. – 22.03.2020

Modul 11:   24.04. – 26.04.2020

Modul 12: 16.05. – 18.05.2020

Modul 13:   12.06. – 14.06.2020

 

Kosten

399,00 € je Modul

 

Diese Ausbildung ist nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung  -mehrwertsteuerbefreit 

Dozenten

Daniela Dietrich

Andrea Oberhauser

Christine Hornung

Dr. Stephanie Kirchhartz

Werner Brunnlechner

 

Uhrzeit

Beginn            09:30 Uhr

Ende               17:00 Uhr

 

Folgetage beginnen um 9:00 Uhr.

Der letzte Seminartag endet um ca. 16:00 Uhr.

Pausen nach Vereinbarung

 

Hauptveranstaltungsort

Ställe in der Umgebung von 82538 Geretsried

 

Termine

Modul 1:    04.05. – 06.05.2019

Modul 2:    15.06. – 17.06.2019

Modul 3:    09.08. – 11.08.2019

Modul 4:    06.09. – 08.09.2019

Modul 5:    18.10. – 20.10.2019

Modul 6:    15.11. – 17.11.2019

Modul 7:    14.12. – 16.12.2019

Modul 8:    17.01. – 19.01.2020

Modul 9:    21.02. – 23.02.2020

Modul 10: 20.03. – 22.03.2020

Modul 11:   24.04. – 26.04.2020

Modul 12: 16.05. – 18.05.2020

Modul 13:   12.06. – 14.06.2020

 

Kosten

399,00 € je Modul

 

Diese Ausbildung ist nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung  -mehrwertsteuerbefreit 

 

Diese Ausbildung eignet sich vor allem für diejenigen, die mit ihren Händen arbeiten und sich auf die Behandlung des Bewegungsapparates bei Pferden spezialisieren möchten.

Bei uns erhalten Sie eine praxisorientierte Ausbildung zum Osteotherapeuten. Lernen Sie das Zusammenspiel von Osteopathie, Zahnheilkunde, Hufkunde und Gymnastizierung zum Wohle des Tieres. Das Arbeiten in kleinen Gruppen von max. 12 Teilnehmern macht Lernen mit hohem Praxisanteil möglich. Wechselnde Lehrhöfe bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, viel Erfahrung an unterschiedlichen Pferden zu sammeln.

 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 40 Punkten anerkannt.

 

DIE ARBEIT EINES PFERDEOSTEOPATHEN

Pferdeosteopathen behandeln mit den Händen. Sie erkennen und therapieren Funktionsstörungen im Körper und behandeln nicht Symptome eines körperlichen Leidens, sondern beheben dessen Ursache. Es gilt, das gestörte Gleichgewicht auf der Körperebene wiederherzustellen, die Mobilisation

und die Gewebsbeschaffenheit positiv zu beeinflussen und so letztlich die Gesundheit des Tieres zu fördern und Schmerzen zu lindern.

Der Grundgedanke ist, dass Bewegungsapparat, Schädel und Rückenmark sowie die inneren Organe als Systeme zusammenhängen. Sie sind durch feine Gewebenetze, den Faszien, verbunden. Aus osteopathischer Sicht brauchen die verschiedenen Strukturen des Körpers, wie Muskeln, Knochen, Nerven, Organe, Liquorräume, Blut- und Lymphgefäße und auch die Faszien untereinander freie Beweglichkeit. Gibt es Blockaden in diesen Strukturen, kommt es zunächst zu Gewebespannungen und darauf folgend zu Funktionsstörungen. Die Summe dieser Fehlfunktionen kann der Organismus aus Sicht der Osteopathie nicht mehr kompensieren. Mit sanften Griffen und Techniken sollen auftretende Blockaden in diesen Verbindungen gelöst und dem Körper die notwendigen Impulse gegeben werden, um die Selbstheilungskräfte in Gang zu setzen. Die Behandlung hat einerseits eine therapierende, andererseits eine vorbeugende Wirkung, das heißt, die Wiederherstellung der Funktion bewahrt die Struktur vor Schäden.

 

DIE AUSBILDUNG

Dem Teilnehmer wird fundiertes Wissen und die praktischen Fertigkeiten vermittelt, die er zur Ausübung seiner therapeutischen Tätigkeit benötigt. Der Unterricht ist aufgeteilt in das theoretische und das praktische Erlernen osteopathischer Diagnose- und Behandlungstechniken. Außerdem werden medizinische Bereiche wie Anatomie und Physiologie, Pathophysiologie, Biomechanik und Grundlagen der Orthopädie und Neurologie vermittelt. Es gibt viele Ursachen, warum das Pferd aus der Balance gekommen sein kann. Mit einer osteopathischen Behandlung allein lassen sich die Probleme oftmals nicht lösen. Daher bieten wir eine ganzheitliche Ausbildung an. Unsere Schüler werden auch in den Themen Ausrüstung, Zähne und Hufe geschult. Zusätzlich wird die Gymnastizierung am Pferd gelehrt. Nach dem osteopathischen Lösen der Fehlstellungen kann das Pferd durch das zielgerichtete Training sein neues Bewegungsmuster langfristig stabilisieren. Eine gesunde Ernährung steht im engen Zusammenhang mit einem funktionierenden Bewegungsapparat. Eine Einführung in die Ernährungsberatung rundet somit unser Ausbildungskonzept ab.

 

AUSBILDUNGSINHALTE

  1. Modul ■ Anatomie des Bewegungsapparates

 

  1. Modul ■ Einführung Osteopathie, Knochen, Bewegungsapparat inkl. Pathologie der Knochen

            ■ Erfühlen und Ertasten der wichtigsten Knochenpunkte und Muskelansätze

            ■ Massagetechniken

 

  1. Modul ■ Massagetechniken und Behandlung von Triggerpunkten u. a. mittels Laser und Akupunktur

             ■ Osteopathische Diagnose- & Behandlungstechniken von Becken,  Iliosakralgelenk und Sakrum

 

  1. Modul ■ Osteopathische Diagnose- und Behandlungstechniken der Brust- und Lendenwirbelsäule sowie des lumbosakralen Übergangs

 

  1. Modul ■ Osteopathische Diagnose- & Behandlungstechniken der Halswirbelsäule, sämtlich Diaphragmen und

                Faszien sowie des Kiefergelenks und des Zungenbeins

             ■ Behandlungstechniken der faszialen Osteopathie

 

  1. Modul ■ Meridian-Massage

             ■ Craniosakrale Diagnose & Behandlungstechniken der Extremitäten, Behandlung der CV4 & Dural Tube                       Stretch-Therapie

 

  1. Modul ■ Ganganalyse und Biomechanik

 

 

  1. Modul ■ Ausrüstungskunde – Sattel, Zaumzeug sowie sämtliche Hilfszügel und deren Auswirkung auf das Pferd

                ■ Einführung in die viszerale Osteopathie

                ■ Behandlung in Pferdeklavier nach Roger sowie Leber und Blinddarm

 

  1. Modul ■ Korrektes Longieren, Einblick in die Kappzaumarbeit

                ■ Anleitung zum Rückenaufbau und Rehatraining

 

  1. Modul ■ Zahnkunde

                ■ Wichtige Krankheiten des Bewegungsapparates beim Pferd

 

  1. Modul ■ Grundlagen der Ernährungsberatung

■ Erspüren und Behandlung von Leere-Blockierungen, Akupunkturkonzept zur
■ Behandlung von Lahmheiten, sowie Sonderpunkte für die Behandlung chronischer Rückenschmerzen

 

  1. Modul ■ Prüfungsvorbereitung & Intensivlehrgang Praxis

 

  1. Modul ■ Naturheilkundliche Behandlung bei speziellen Erkrankungen des Bewegungsapparates

■ Prüfung

 

DOZENT

Unsere Dozenten sind qualifizierte Therapeuten, die jahrelange Praxiserfahrung vorweisen können und Sie in ihren jeweiligen Fachbereichen unterrichten und bilden ein ideales Team. Durch unterschiedliche Schwerpunkte, Fortbildungen und Praxiserfahrungen ermöglichen sie es den Schülern verschiedene Herangehensweisen und Blickwinkel kennenzulernen.

 

AUSBILDUNGSDAUER

Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von 14 Monaten und findet an 13 Wochenend-Blöcken (39 Tage) statt.

 

PRÜFUNG

Die Ausbildung endet mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung. Das erfolgreiche Bestehen wird Ihnen mit einem Zertifikat bestätigt.

 

DAMIT SIE SICH BEI UNS RUNDUM WOHLFÜHLEN, BIETEN WIR IHNEN ZUSÄTZICH

  • kostenlose Warm- und Kaltgetränke
  • Süßigkeiten zur Stärkung zwischendurch
  • ausreichende Parkplätze direkt vor dem Gebäude
  • einen Platz für Ihren Vierbeiner (bitte Absprache vorab)
 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner