Tumortherapie

Kategorie
Seminar
Datum
2019-03-09 09:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Tier-TCM-Seminare Eitorf - Klusenbitze 27
53783 Eitorf, Deutschland
Telefon
02243-923563
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Susanne Kirsten
Kosten pro Teilnehmer
220,-
Netto Unterrichtsstunden
15
Veranstalter
Tier-TCM-Seminare Susanne Kirsten
Anhang

Die Krebstherapie mit westlichen Kräutern aus der Sicht der TCM
In zunehmendem Maß werden Tumore auch bei Hunden, Katzen und Pferden festgestellt. Im Humanbereich ist die additive Behandlung mit Akupunktur und Kräutern längst als Standard anerkannt. So werden zum Beispiel die Nebenwirkungen der Tumortherapie beseitigt. Nachgewiesen ist die Tumorhemmende Wirkung einiger Kräuter.
Durch eine individuelle Diagnose haben wir die Möglichkeit den Patienten dort zu stärken und die Lebensqualität zu  verbessern.
In diesem Seminar erlernen Sie das Erstellen von individuellen Rezepturen für Tumorpatienten.

Inhalte
Ätiologie Pathogenese von Krebserkrankungen aus Sicht der TCM.
Grundprinzipien der Krebstherapie mit chinesischer Arzneimitteltherapie.
Ausgewählte Einzelmonographien zur Krebstherapie.
Begleitung von Operation, Chemo– und Strahlentherapie.
Horvi-Enzymtherapie – ausgewählte Konzepte.
Fallbeispiele aus der Praxis.
Sie erhalten umfangreiche Lernunterlagen. Intensives lernen wird in einer kleinen Gruppe von maximal sechs Teilnehmern garantiert. Eine angenehme Atmosphäre und individuelle Betreuung runden den
Kurses ab.
Ort: 53783 Eitorf-Mühleip, Klusenbitze 27
Termin 09./10. März 2019
Kosten 220,- Euro inklusive Script, Materialien
Wir sind anerkannter Träger der Weiterbildung. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen übernimmt das Land NRW bis 500 Euro über den Bildungsscheck. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 20 Punkten anerkannt.

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner