Katzen gesund füttern III - Erkrankungen des Pankreas

Kategorie
Seminar
Datum
2018-04-16 12:00 - 2018-06-10 23:57
Veranstaltungsort
Online
Telefon
02104 211 88 80
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Kerstin Braun
Kosten pro Teilnehmer
39,00 EUR
Netto Unterrichtsstunden
18
Veranstalter
Tierisches Wissen

Zur Erhaltung des Wohlbefindens brauchen Mensch und Tier eine gesunde, artgerechte Ernährung. Was aber, wenn auf dem Weg der Nahrung durch das Verdauungssystem ein Fehler auftritt, so dass die Nahrung gar nicht richtig verwertet werden kann? Das passiert zum Beispiel, wenn die Bauchspeicheldrüse erkrankt und sich entzündet.

In diesem Kurs nehmen wir das kleine, wichtige Organ unter die Lupe, untersuchen, welche Risikofaktoren zu einer akuten oder chronischen Erkrankung führen können, welche weiteren Folgen dies nach sich ziehen kann, und leiten schließlich daraus ab, wie wir eine erkrankte Katze durch angepasste Fütterung unterstützen können.

- Aufbau und Funktion der Bauchspeicheldrüse (exokrin/endokrin)
- Entstehung und Symptomatik von akuter und chronischer Pankreatitis
- Entstehung und Symptomatik der exokrinen Pankreasinsuffizienz
- Entstehung und Symptomatik des felinen Diabetes mellitus
- Fütterungsstrategien und Behandlungsansätze für alle oben genannten Erkrankungen

 

Diese Veranstaltung wird vom FNT e.V. mit 12 Punkten anerkannt.

 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner