Einführung in die SANUM-Therapie

Kategorie
Seminar
Datum
2017-04-01 09:30 - 17:00
Veranstaltungsort
Aerzen (LK Hameln) bei Hannover - Tulpenweg 1
31855 Aerzen, Deutschland
Telefon
051518225875
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dozent/-in/-en
Dr. med. vet. Silke Stricker
Kosten pro Teilnehmer
140,00 EURO
Netto Unterrichtsstunden
7
Anhang

Seminarbeschreibung

 
Die Sanum-Therapie ist eine immunstimulierende, naturheilkundliche Behandlungsmethode nach Prof. Dr. Enderlein. Auch in der Tierheilkunde finden seine isopathischen Arzneimittel immer mehr Freunde. 
 
Im Rahmen dieses Tageskurses wird zu Beginn ein kurzer Überblick über die Geschichte dieser so besonderen Therapieform gegeben. Ihre theoretischen Grundlagen werden eingehend und leicht verständlich erläutert. Schwerpunkt des Kurses ist die Wirkweise der Präparategruppen. Anhand der von Prof. Enderlein entdeckten Cyclogenien lassen sich verschiedene Krankheitsbilder und ihre Behandlung leicht ableiten. Viele interessante Fallbeispiele, vom akut erkrankten Tier bis zur chronischen „Großbaustelle“, machen die isopathische Herangehensweise bei den unterschiedlichen Tierarten auch für den Anfänger leicht erlernbar.
Ziel des Kurses ist, dass jeder Teilnehmer gleich mit isopathischen Therapiekonzepten in seiner Praxis starten kann.
 
Die einzelnen Themen:
Ein historischer Überblick. Geschichte und Entwicklung der Sanum-Therapie durch Prof. Enderlein. Der Pleomorphismusgedanke.
Theoretische Grundlagen der Isopathie.
Wirkungsweise der einzelnen Präparategruppen (Isopathika, Immunmodulatoren, Haptene).
Die Sanum-Therapie in der täglichen Praxis mit sofort umsetzbaren Behandlungsstrategien. Spannende Fallbeispiele.
 
 
Dozentenvita
 
Dr. med. vet. Silke Stricker, Tierärztin mit eigener Praxis in der schönen Region Hannover. Seit ihrer Tierheilpraktikerausbildung Anfang der 90er begeisterte Homöopathin. Ausbildung in klassischer Homöopathie u.a. an der Clemens-von-Bönninghausen-Akademie in Wolfsburg. Intensive Beschäftigung mit Sanumtherapie und Pflanzenheilkunde. Mitglied in tierärztlicher Phyto-Arbeitsgruppe (Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin). 12 Jahre Erfahrung in ganzheitlichen Speziallabors (Humanmedizin).   
 
 
Datum: Samstag, 01. April 2017; 09:30 Uhr – ca. 17:00 Uhr
 
Preis: 140,00 EURO
(nach § 19 UstG besteht keine Umsatzsteuerpflicht)
incl. Heiß- und Kaltgetränke, Pausensnacks,
Teilnehmerbestätigung und Seminarunterlagen
 
 
 
Die Veranstaltung ist mit 6 Punkten anerkannt.
 
 
 

 

Der Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. (FNT e. V.) verpflichtet seine Mitglieder zur sinnvollen Verknüpfung moderner Tiermedizin mit der traditionellen Naturheilkunde.

 

Unsere Mitglieder bilden sich gemäß unserer Fortbildunsverordnung nachweislich fort.
Dies wird vom Verband überprüft, Nachweise müssen eingereicht werden.

 

Der FNT betreut zur Zeit an die 800 Tierheilpraktiker in Deutschland und den angerenzenden Ländern

 

Der FNT veranstaltet für seine Mitglieder eine jährliche Fortbildungsveranstaltung. Die Tierheilpraktikertage können selbstverständlich auch von verbandsfremden Therapeuten besucht werden.

Unsere Partner